Baroquine

Baroquine

Freitag, 9. Oktober 2015

Innenraumkonzept | Klinikumbau 600qm | Fertigstellung













































Eines meiner Projekte aus dem letzten Jahr, ein Klinikumbau auf 600qm, ist fertiggestellt und die ersten Patienten sind eingezogen. Es sind 14 Patientenzimmer entstanden, darunter Einzelzimmer, Doppelzimmer und eine Suite mit einem Wohnbereich und einem geräumigen Bad. Im Zentrum der Station liegt eine Lounge und Teeküche. Dort haben die Patienten die Möglichkeit eine Kleinigkeit zu essen, sich auszutauschen oder Ihren Besuch zu empfangen.

Die Atmosphäre in den Patientenzimmern ist eine Kollage aus Hotelzimmer und privatem Wohnraum, wobei die Farbgebung auf der Corporate Identity der Klinik basiert.

Um den Heilungsprozess während des Klinikaufenthaltes zu fördern, verfügen die Zimmer, unter anderem, über verschiedene, angenehme Lichtsituationen und -stimmungen, die die Patienten von ihrem Bett aus regulieren können. So fühlen sich die Patienten, zumindest in Teilen, selbstbestimmt und nicht ausschließlich von dem Pflegepersonal abhängig.

Ein weiterer Wohlfühlbereich, den wir "Make me your home" genannt haben, liegt sowohl gegenüber als auch hinter dem Bett des Patienten. Ein Wandausschnitt und zwei Schrankeinschnitte, in denen persönliche Dinge, wie Fotos, Zeichnungen, Bücher und andere geliebte Kleinigkeiten ihren Platz finden können.

Wir haben mit hellem Holz, weichem Leder und feinen Farbabstimmungen gearbeitet, sowie die Versorgungstechnik für den Patienten unsichtbar in eine Vorwand integriert, um Geborgenheit und Wärme in den Vordergrund zu stellen.

Und ein riesengroßes Dankeschön an die Klinikleitung, den Technischen Leiter und alle am Umbau beteiligten für die tolle Zusammenarbeit!






































































































































































































































































Innenraumkonzept, Fotos | Baroquine, Katrin Arfmann